Cappucino

Risikoadäquater Versicherungsschutz für Unternehmen: Trends 2024

  • Individuelle Unterstützung im Risikomanagement wird immer relevanter, um passende Bedingungen und kostengünstige Deckung zu verhandeln
  • Inflation und Lieferkettenprobleme beeinflussen Angebot und Preise für Risikoschutz
  • Marktprognose und Strategien für die anstehende Erneuerungsrunde

Frankfurt, 02. Mai 2024. Konjunkturschwäche, Inflation und geopolitische Risiken belasten den deutschen Mittelstand nicht nur direkt im Kerngeschäft, sondern wirken sich auch auf Verfügbarkeit und Kosten des notwendigen Versicherungsschutzes aus. Dabei werden die Risikobewertungen und Deckungskonzepte immer individueller. Dementsprechend wächst auch die Bedeutung fachlicher Beratung im Risikomanagement und belastbarer Zugänge zu Versicherungskapazitäten.

MRH Trowe, einer der führenden deutschen Industrie- und Gewerbe­versicherungsmakler, veröffentlicht dazu jährlich einen Marktüberblick, der die wichtigsten Entwicklungen aufgreift. Die „Markttrends 2024“ geben einen detaillierten Überblick über die aktuellen Herausforderungen und Entwick­lungen in der deutschen Versicherungswirtschaft für den Mittelstandssektor. Dazu gehören beispielsweise verlängerte Transportwege aufgrund der Risiken im Roten Meer und im Golf von Aden, extrem gestiegene Schaden­kosten im Kraftfahrbereich oder die hochdynamischen Cyberrisiken.

„Unser Anspruch als Makler ist es, das individuelle Risiko unserer Kunden zu bewerten und sie bei einem ganzheitlichen Risk-Management zu unter­stützen“, sagt Lars Mesterheide, Vorstand & Chief Broking Officer von MRH Trowe.

Die Markttrends 2024 präsentieren Einschätzungen der Experten zu den neuesten Entwicklungen in verschiedenen Versicherungssparten. Das Team of Experts (ToE) unter der Leitung von Miriam Marx und Markus Mehlis unterstützt die regionalen Kundenbetreuer von MRH Trowe mit tiefgreifen­dem Fachwissen und ermöglicht detaillierte Risikobewertungen und maßgeschneiderte Lösungen, die über Standard-Bedingungen hinausgehen.

„Unser Ansatz erfordert eine enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen, um Risiken zu ermitteln und zu bewerten, sowie den intensiven Austausch mit Versicherern zu Deckungskonzepten und Bedingungswerken“, sagt Miriam Marx, Head of ToE Financial & Liability Lines. Und Markus Mehlis, Head of ToE General Property Lines ergänzt: „In der jährlichen Überprüfung und gegebenenfalls Neuverhandlung berücksichtigen wir die aktuelle wirtschaftliche und konjunkturelle Lage ebenso wie globale Trends und Marktentwicklungen in der Versicherungsbranche.“

Zusätzlich zum Service der Experten für verschiedene Versicherungssparten hat MRH Trowe eine Vielzahl von Specialties aufgebaut, die über spezifisches Know-how in Branchen wie Architektur, Ingenieurwesen, Gesundheitswesen, Bauwesen, Real Estate und Logistik verfügen. Diese Spezialisierungen erleichtern die Risikoanalyse und ermöglichen die Definition passender Deckungskonzepte, die auf die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branche zugeschnitten sind.

Mit der Veröffentlichung der Markttrends 2024 gibt MRH Trowe seinen Kunden eine Planungsgrundlage für optimalen Versicherungsschutz und umfassendes Risk-Management an die Hand, die durch Gespräche mit den Experten ergänzt wird. Die Broschüre steht hier online zur Verfügung.

MRH Trowe hat 4,62 von 5 Sternen 1237 Bewertungen auf ProvenExpert.com